Ausbildung und Verwaltung:                                                                     Praxisunterricht: 
In der Landwehr 7   58511 Lüdenscheid                     Bremerstraße 70  58770 Düsseldorf/Hafen

 

 

Herzlich willkommen in unserer Bootsfahrschule


BootNet24
in Lüdenscheid



Wir sind Ihr Partner in den Bereichen:

Sportbootführerscheine - Funkausbildung - Praxiskurse - Erste Hilfe auf See


Seit dem Jahr 1997 betreiben wir unsere Bootsfahrschule äußerst erfolgreich in Lüdenscheid im Sauerland.

Wie viele unserer ehemaligen Teilnehmer/-innen und die Prüfungsorganisationen des Deutschen-Motoryacht-Verband immer wieder bestätigen, können Sie sich auf eine solide und erfolgreiche Auisbildung bei uns verlassen. Das spiegelt sich auch in den sehr guten Prüfungsergebnissen - die unserer Teilnehmer/-innen immer wieder erreichen - wieder.

Als erste Ausbildungsstätte in NRW haben wir schon im Jahr 1999 auf die duale Ausbildung per Internet, PC - Software und in der Fahrschule gesetzt - hier geben uns viele “Nachahmer” und der Erfolg recht: “Das Zeitalter der PC- und Internet - Ausbildung hat bei uns schon früh begonnen und ist heute nicht mehr bei der Ausbildung weg zu denken!”.

Als einzige Ausbildungsstätte in NRW bieten wir die Ausbildungskurse an einem Samstag oder Sonntag an, aktuelle Termine finden Sie in der . Unsere Kunden/-innen bestätigen immer wieder, dass gerade dieser Umstand mit ein Grund war die Ausbildung bei uns zu beginnen, dies hören wir gerne und es bestärkt unserer Entscheidung!

Auf Ihren Wunsch hin und ab einer Gruppenstärke von 6 Teilnehmern, können Sie auch einen eigenen “Privatkurs” oder eine “Gruppenausbildung” buchen, die Ausbildungszeiten können Sie dann mit uns absprechen und flexibel gestalten.

Seit Jahren versuchen wir die Preise moderat zu gestalten, es gibt keine versteckten Kosten oder Gebühren die Sie erst mit Beginn der Ausbildung erfahren, Informationen hierzu finden Sie auch in den . Preistransparenz war uns immer schon ein Bedürfnis - anders als einige “Mitbewerbern” halten wir uns auch an unser Versprechen - daher finden Sie alle Preise und Kosten in der aktuellen veröffentlicht. Wenn Sie mit den Preisangaben nicht zurecht kommen, fragen Sie uns, wir helfen ihnen gerne bei allen offenen Fragen zur Ausbildung und Preisen.



pixel1x1
Sie sind der

Besucher unserer Seiten


 


Jetzt am Newslettertool anmelden, um aktuelle Angebote
zu erhalten, oder an einen Ausbildungstermin rechtzeitig erinnert zu werden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bootsführerscheine

Sportbootführerschein - See

Berechtigt:

zum Führen von Sportbooten mit einer Maschinenleistung von mehr als 15 PS auf Seewasserstraßen - gültig auch im Ausland.

Ausbildungsdauer:
10 Doppelstunden

Sportbootführerschein - Binnen

Berechtigt:
zum Führen von Sportbooten mit einer Maschinenleistung von mehr als 15 / 5 PS auf Binnenwasserstraßen - gültig auch im Ausland.

Ausbildungsdauer:
5 Doppelstunden

Wie läuft die "Kombi-Ausbildung" ab?

Begonnen wird beim Kombikurs immer mit der Ausbildung zum Sportbootführerschein - See (Dauer 10 Doppelstunden), das hat den Vorteil, dass man bei der Prüfung für Binnen von einem Teil der Prüfungsaufgaben freigestellt wird. Außerdem ist der Seeführerschein, was den Lernumfang betrifft, umfangreicher als der Binnenschein, der ohne Navigationsaufgaben und Seekartenarbeit auskommt.

Wenn die Seeprüfung (Theorie und Praxis) geschafft ist, fangen wir mit dem Binnenschein (5 Doppelstunden) an, hier ist dann "nur" noch eine theoretische Prüfung abzulegen. Es finden also zwei unabhängige Prüfungen statt, und Sie bekommen zwei Führerscheine.

 

 

 

Wir werden immer wieder gefragt, wo der Bootsführerschein Gültigkeit hat. Hierfür gilt zunächst folgendes:
- Der deutsche Sportbootführerschein ist auf den deutschen Wasserstraßen gültig.
- Er wird durch bilaterale Abkommen in vielen Ländern als Befähigungsnachweis anerkannt.
- Die Regeln der Anerkennung können sich von Land zu Land unterscheiden.
  Als Beispiel die Niederlande: In Deutschland muss man mindestens 16 Jahre alt sein um den Bootsführerschein zu machen, in Holland muss der
  Schiffsführer allerdings 18 Jahre alt sein wenn er eigenständig ein “schnelles” Sportboot >20 Km/h führen möchte. Es gilt hier nicht die bei uns
  bekannte PS bzw. KW Begrenzung!

 

 

 

 

 

 

 

Funkausbildung

SRC - Seefunk

Berechtigt:
zur Teilnahme am digitalen Seefunkverkehr im Küstenbereich bis 40 SM - gültig auch im Ausland.


Ausbildungsdauer:
15 Doppelstunden


UBI - Binnenfunk

Berechtigt:
zur Teilnahme am digitalen Binnenfunkverkehr - gültig auch im Ausland.


Ausbildungsdauer:
5 Doppelstunden


Wie läuft die "Kombi-Ausbildung" ab?

Wir beginnen zuerst mit der SRC - Ausbildung. Für die SRC-Seefunk-Ausbildung benötigen Sie englische Sprachkenntnisse, da die Prüfung (Text aufnehmen und übersetzen) teilweise in englischer Sprache vorgenommen wird. Im Anschluss üben wir für die UBI-Binnenfunk-Prüfung, hier erfolgt die Prüfung in deutscher Sprache und es werden Ihnen Teile der Prüfung erlassen, wenn Sie die SRC Prüfung schon bestanden haben. Die beiden Prüfungen SRC und UBI finden am gleichen Prüfungstag statt (können aber auch getrennt voneinander abgelegt werden), begonnen wird dabei mit der SRC-Prüfung, die allerdings bestanden werden muss um anschließend die UBI-Prüfung als Erweiterungsprüfung zu machen.

 

 

 

Wir werden immer wieder gefragt, ob man ein Funkzeugnis braucht. Hierfür gilt zunächst folgendes:
- Es gibt Zurzeit kein Gesetz, dass eine Funksprecheinrichtung auf Sportbooten vorschreibt, also benötigt man auch kein Funkzeugnis.
- Schon aus Sicherheitsgründen sollte aber jede Motoryacht mit einem Funkgerät ausgerüstet sein!
- Anders sieht es bei Charteryachten aus, hier gibt es für hochseegängige Yachten eine Ausrüstungsvorschrift, in der geregelt wird das ein Funkgerät
  betriebsbereit an Bord mitzuführen ist. Somit muss der Schiffsführer im Besitz eines geeigneten Funkzeugnis sein.

 

 

 

 

Praxisausbildung | Skippertraining



Seit dem Jahr 2013 ist es auch in Deutschland möglich, Sportboote mit einer Antriebsleistung von max. 15 PS führerscheinfrei - ab dem Alter von 16 Jahren - auf den deutschen Wasserstraßen zu führen (eine Ausnahme bildet der Rhein!). Zudem gibt es Gebiete (zumeist in den neuen Bundesländern) die von bestimmten Charterfahrzeugen mit einer “Schnelleinweisung” befahren werden dürfen.


Diese Regelung ist allerdings nur auf deutschen Wasserstraßen gültig! Wenn Sie z.B. im Ausland (Holland, Kroatien, Italien, Griechenland, Spanien usw.) oder auf dem Rhein fahren möchten, gelten hier ganz besondere ladeseigene Regelungen und gesetzl. Vorschriften. Auf dem Rhein (als länderübergreifendes Gewässer) besteht z.B. weiterhin eine Leistungs- und Größenbegrenzung für Sportfahrzeuge und die Führerscheinpflicht ab 3,68 KW Leistung des Motors an der Schraubenwelle.

Um Ihnen den Einstieg in den Bereich Wassersport so einfach wie möglich zu machen, bieten wir Ihnen seit 2014 unser spezielles >>“Skippertraining” an. In kleinen Gruppen - oder im Einzelunterricht - erlernen Sie den richtigen Umgang mit dem (führerscheinfreien) Sportboot und erhalten wichtige Informationen in kurzer Form.

Wenn Sie mit unseren Informationen nicht zurecht kommen, fragen Sie uns, wir helfen ihnen gerne bei allen offenen Fragen zur Ausbildung und Führerscheinregelungen. Zusätzlich bekommen Sie verbindliche Informationen bei den Wassersportverbänden, z.B. dem Deutschen - Motoryacht - Verband /DMYV) in Hamburg, oder beim ADAC - Bereich Wassersport in München.


Zertifikat

Boote für die Praxis- / Fahrausbildung - Prüfungsvorbereitung - Praktische Fahrprüfung *

Für die Ausbildung stehen Ihnen im Düsseldorfer - Medienhafen - zur ganzjährigen Ausbildung - 2 baugleiche (beheizte) Motoryachten des Herstellers BENETAU Typ Antares 760 mit 2.500 Kg Verdrängung und 95 cm Tiefgang zur Verfügung. Die Boote haben einen Diesel - Innenborder mit 200 PS Leistung von VOLVO, sowie eine feste Welle mit linksgängiger Schraube und ein Ruderblatt zum Steuern.

Da die Boote sehr ruhig im Wasser laufen und einfach zu handhaben sind, eignen sie sich für eine solide Ausbildung von Fahranfängern genauso wie für einen Bootstörn auf dem Rhein, oder anderen Gewässern.



* Das hier gezeigte Boot wird für die Führerscheinausbildung und Prüfung in Düsseldorf verwendet.

 

Anfahrt

Facebook Kontakte und Mitteilungen

pixel1x1

Alten DDR / BRD Führerschein umschreiben, Alter Sportbootführerschein See Binnenführerschein ohne Prüfung, BootNet24 - Informationen und Formulare, Bootsführerschein in Norwegen / Änderungen ab 05-2010, Deutscher Führerschein in den Niederlanden, Einsatz von Rettungswesten, Elektronische Navigation, Führerscheinfrei in den Niederlanden, Führerscheinfrei Motorboot fahren (ab Oktober 2013), Führerschein in Kroatien erwerben, Führerschein verloren, Gesundheitliche Voraussetzungen für den Sportbootführerschein, In der Schleuse, Kratzer und Macken im Rumpf, Motor und Technik. Neuregelung der Führerscheinregelung in der Sportschifffahrt, Positionslichter und Schallsignale, Seefunkzeugnis nötig, Törnplanung für Skipper und Crew, Verbrauchswerte von YAMAHA Außenbordern (Stand 2006), Verpflichtung für Sportboote zum Führen eines Schiffstagebuch (Logbuch), Was muss ich beim Slippen von Booten beachten, Wie ankere ich richtig

pixel1x1



Ausbildungsraum I

Impressum

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhaltsübersicht

Herausgeber: 
Ralf Naujok / BootNet24 - Wassersportschule

Redaktion und Inhalte:
Ralf Naujok

Copyright 2014 - BootNet24 - Wassersportschule

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte auf diesen Seiten können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen, dies gilt im besonderen für sogenannte Verlinkungen auf unseren Seiten.

Für alle Geschäftsvorgänge, Bestellungen, Anmeldung zum Unterricht und Ablauf der Ausbildung, gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) mit dem aktuellen Stand zum Zeitpunkt des Geschäftsabschluss.

Auszug:
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder nichtig sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht.

Die Parteien verpflichten sich unwirksame oder nichtige Bestimmungen durch neue Bestimmungen zu ersetzen, die dem in den unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen enthaltenen wirtschaftlichen Regelungsgehalt in rechtlich zulässiger Weise gerecht werden. Entsprechendes gilt, wenn sich in dem Vertrag eine Lücke herausstellen sollte. Zur Ausfüllung der Lücke verpflichten sich die Parteien auf die Etablierung angemessener Regelungen in diesem Vertrag hinzuwirken, die dem am nächsten kommen, was die Vertragsschliessenden nach dem Sinn und Zweck des Vertrages bestimmt hätten, wenn der Punkt von ihnen bedacht worden wäre ......

Startseite

- Ausbildung bei uns
- Sportbootführerschein - See
- Sportbootführerschein - Binnen
- Praxisausbildung
- Skippertraining
- SRC - Seefunk
- UBI - Binnenfunk
- Impressum
- Allgemeine Geschätsbedingungen
- Kontakt
- Anmeldung zum Unterricht
- Kundenlogin
- Fragen und Antworten
- Terminplanung
-
Preisliste

 

 

Altena; Balve; Dortmund; Fehmarn; Gevelsberg; Burg; Altenteil; Ostsee; Essen; Bochum; Ferienfahrschule; Finnentrop; Gevelsberg; Gummersbach; Hagen; Halver; Herscheid; Hemer; Hohenlimburg; Iserlohn; Kierspe; Lüdenscheid; Märkischer Kreis; Meinerzhagen; Marienheide; Menden; Neuenrade; Nachrodt Wiblingwerde; Olpe; Drolshagen; Plettenberg; Rade vorm Wald; Remscheid; Schalksmühle; Solingen; Valbert; Werdohl; Wiel; Bootsführerschein; Bootsschein; Sportboot; Sportbootführerschein; Führerschein; Wassersport; Bootsfahrschule; Segeln; Surfen; Tauchen; Boot; Funk; UBI; SRC; Angeln; Angelsport; Fahrschule; Bootskurse; Nautico; Baldeneysee; krohnke; Wassersport; Yacht; Boot; Ausbildung; Motorboot; Motoryacht;

 

Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)